Erste Sidewalk Astronomie 2015

Die Saison 2015 für Sidewalk Astronomie ist eröffnet! Ich war gestern als erste Mal nur als Gast dabei

Es gab folgendes zu zeigen:


Planeten

Venus fällt unmittelbar bei Sonnenuntergang auf und ist für rund drei Stunden am Abendhimmel zu bewundern. Mit zunehmender Dämmerung strahlt der Planet scheinbar immer heller. Der hellste der Planeten geht um 21 Uhr im Westnordwesten unter. Venus ist -4.0 Grösse hell und wandert durch das Sternbild Fische. Der Planet ist 31° weit von der Sonne entfernt. Die Venusscheibe ist zu 84% beleuchtet und ihr Durchmesser beträgt 12″.

Mars ist am frühen Abend noch für 1½ Stunden im Westen rechts unterhalb der viel helleren Venus zu finden. Er ist 1.3 Grösse hell und befindet sich im Sternbild Fische.

Jupiter. Der grösste Planet unseres Sonnensystems, Jupiter, leuchtet am frühen Abend vom Himmel. Im Süden steht er um 22½ Uhr. Die Kulminationshöhe beträgt dann 58°. Er verschwindet morgen Sonntag um 6 Uhr. Jupiter (im Sternbild Krebs) weist eine Helligkeit von -2.5 Grösse auf. Teleskope zeigen die 44″ grosse Planetenscheibe. Um 22 Uhr, Reihenfolge der Jupitermonde: Ganymed- Callisto-( Europa-Jupiter)- Io. Die Objekte innerhalb Klammern stehen besonders nahe beisammen.

Die Licht- und Schattenspiele der Monde Jupiters können teleskopisch mitverfolgt werden. Um 19:16 Uhr verlässt der kleine Schatten von Io Jupiter. Um 21:44 Uhr beginnt Europa direkt vor der Jupiterscheibe durchzulaufen. Um 23:07 Uhr betritt der Schatten von Europa die Planetenscheibe. Europa beendet um 0:38 Uhr den Durchgang vor Jupiter. Um 2:02 Uhr verlässt der kleine Schatten von Europa Jupiter.

Außerdem natürlich der Mond, wir hatten am Donnerstag VOllmond, den kleinsten Vollmond seit Jahren und er wird erst wieder in 17 Jahren so klein sein.

Und die Herausforderung:

Orion sollte zu sehen sein, vielleicht erwischt man den Orionnebel hell genug zum zeigen…

Hinterlasse eine Antwort