Bericht über den Vortrag von Herrn Dr. Andreas Müller.

TMP20

(Vortragbeschreibung hier. Bericht erfasst von Herrn Dr. Karl März)

Ich komme eben zurück vom Vortrag von Herrn Dr. Andreas Müller. Es waren interessante 1 1/2 Stunden, in denen neue Erkenntnisse der Kosmologie und Kosmogonie vorgetragen wurden. Zuhörer waren zirka 100 – 150 da, Teilnehmer-Fragen am Ende 10 bis 20. Einen großen Raum in den Ausführungen des Vortragenden nahm die kosmische Hintergrundstrahlung von 2,73 Kelvin ein und dabei auch ihre zwar geringe, aber bedeutsame Intensitätsverteilung in den Richtungen des Raums.


Im heutigen Vortrag konnte – der Komplexität der Theorien entsprechend – vieles selbstverständlich nur angedeutet werden. Für kurze Sekunden erschien auch die Formel

Clipboard01
auf der Projektionsleinwand – Einsteins Konstante Lambda und die Tensor-Natur der Differential-Ausdrücke G und T konnte dabei natürlich nur mit einem Wort angedeutet werden.

Ein Gedanke zu “Bericht über den Vortrag von Herrn Dr. Andreas Müller.

Hinterlasse eine Antwort